Menü

Was bedeutet Arbeits-, Berufs- oder Sicherheitsschuh?

Sicherheitsschuhe auch mal modern & sportlich

...für Business, Gastronomie, Handwerk & Medizin

für nahezu jeden Produktbereich finden Sie die passenden Schuhe. Wählen Sie aus unserem großen Sortiment - auch große Größen, Übergrößen.

direkt zur Kategorie : Sicherheitsschuhe Gesamtübersicht
Warum kaufen Kunden bei Berufsbekleidung.net?
  • Berufsbekleidung.net ist ein Shop der BAB.eu GmbH
  • Wir versenden seit 1998 Onlineshops seit 2005
  • bereits über 100.000 Kunden haben wir beliefert
  • Kauf auf Rechnung innerhalb Deutschlands
  • kostenlose Retoure innerhalb Deutschlands
  • günstige Staffelpreise schon ab 3 Stk Kaufmenge

verwandte Produktbereiche zum Thema Arbeitsschuhe:


Sicherheitsklasse S1
Sicherheitsschuhe S1
Sicherheitsklasse S2
Sicherheitsschuhe S2
Sicherheitsklasse S3
Sicherheitsschuhe S3
ESD Schuhe
ESD Schuhe
die Leichten
leichte Arbeitsschuhe
Sicherheitsschuhe hoch
Sicherheitsschuh Medizin hoch
Berufsschuhe
Berufsschuhe MED
Kochschuh, Küchenschuh
Küchen- Kochschuhe
Schuhe nach HACCP
Schuhe nach HACCP
Schuhe Damen & Herren
Schuhe Damen Herren
Sicherheitsandale S1, S1P
Sicherheitssandalen
Sicherheitsschuhe Winter
Schuhe für den Winter

Gesunde Schuhe - dem Körper zu Liebe von Fuss bis Kopf

Arbeitsschuhe, Berufsschuhe, Sicherheitsschuhe - Begriffe aufgeräumt...

Streng genommen gelten alle Schuhe, die wir ausschließlich in unserem Berufs- und Arbeitsleben tragen, als Arbeitsschuhe. Die Normen, welche bei der Herstellung und Klassifizierung solcher Schuhe für Arbeit und Beruf relevant sind, unterscheiden sich bzgl. der Sicherheitsstandards im wesentlichen in 3 Bereiche:

  • DIN EN ISO 20347 für die Berufsschuhe
  • DIN EN ISO 20346 für die Schutzschuhe
  • DIN EN ISO 20345 für die Sicherheitsschuhe

Sicherheit, Fußschutz und das 1x1 der Arbeitsschuhe


Nun gibt es zahlreiche Infografiken die mehr oder weniger übersichtlich aufzeigen, welche Sicherheitsausstattung in welcher Sicherheitsklasse zu erfüllen ist, nur führt das oft weit über die Relevanz beim Schuhkauf hinaus.

Die eigentlichen Fragen: für welchen Beruf welche Arbeitsschuhe sinnvoll oder gar erforderlich sind, bleiben dabei oft auf der Strecke, sodass der Käufer nicht selten im Ungewissen bleibt.

Unter diesem Hintergrund und mit den jahrzehntelangen Erfahrungen mit unseren Kunden, schaffen wir Klarheit.

Reduziert auf das Wesentliche und ohne Anspruch auf vollständige Interpretation der einzelnen Normen und Richtlinien.


Das Normenlatein auf Deutsch und in Kurzform


Was ist der wesentliche Unterschied: Berufsschuhe, Schutz- und Sicherheitsschuhe?

Der wesentlichste Unterschied besteht im Zehenschutz. Früher gemeinhin als Stahlkappe bezeichnet, hat dieser Begriff im Hinblick auf die heute verwendeten Materialien für diese Zehenschutzkappen inzwischen ein wenig ausgedient.

Wir verkaufen inzwischen mehr Arbeitsschuhe mit Kunststoffkappe als mit Stahlkappe.

  • Die Berufsschuhe nach Norm verfügen über KEINE Zehenschutzkappe
  • Die Schutzschuhe nach Norm verfügen über eine Zehenschutzkappe mit einer Energieaufnahme von 100J
  • Die Sicherheitsschuhe nach Norm verfügen über eine Zehenschutzkappe mit einer Energieaufnahme von 200J

was bedeutet das jetzt in der Praxis?

  • Berufsschuhe = Arbeitsschuhe ohne Zehenschutzkappe
  • Arbeitsschuhe als Schutzschuhe = in Deutschland nahezu ohne Bedeutung
  • Sicherheitsschuhe = Arbeitsschuhe mit Stahlkappe, Zehenschutzkappe aus Kunststoff, Titan o.ä.


...schauen wir uns also die 2 relevanten Formen von Arbeitsschuhen näher an:

denn Sicherheitsschuh ist nicht gleich Sicherheitsschuh und Berufsschuh eben nicht gleich Berufsschuh.

Beide Normen gliedern in eine Art Sicherheitsklasse auf. An dieser Stelle wollen wir aber nicht in ermüdende Details gehen, sondern unterscheiden einfach grobschlichtig nach den Praxisorientierten Einsatzmöglichkeiten die sich daraus regeben.

Sicherheitsschuhe - Sicherheitsklassen nach Norm

SB - mit Zehenschutzkappe, z.B. offener Fersenbereich, kein Nässeschutz
  • S1 - wie vor, jedoch geschlossener Fersenbereich
  • S1P - wie vor, jedoch zusätzlich durchtrittsichere Laufsohle
  • S2 - wie S1, jedoch mit Nässeschutz
  • S3 - wie S1P, jedoch mit Nässeschutz
  • S4 - Sicherheitsstiefel mit Zehenschutz
  • S5 - wie vor, jedoch zusätzlich durchtrittsichere Laufsohle

Berufsschuhe - Klassen nach Norm

OB - ohne Zehenschutzkappe, z.B. offener Fersenbereich
  • O1 - wie vor, jedoch mit geschlossenem Fersenbereich
  • O2 - wie vor, jedoch mit Nässeschutz


...somit wird schon im wesentlichen klar, wann welche in welcher Klasse zum Einsatz kommen. Nun noch ein Abgleich mit dem Arbeitsprofil und schon wird klar in welcher Kategorie die passenden Arbeitsschuhe zu suchen sind.

Für den Abgleich mit dem Arbeitsprofil sind folgende Gedanken hilfreich:

  • ...stellt die Berufsgenossenschaft Anforderungen?
  • ...ist ein Gefährdungspotential insbesondere für die Zehen gegeben?
  • ...sind die Arbeiten in Aussenbereichen (hier auch ob trocken oder feucht/nass unterscheiden)
  •  oder Innenbereichen?
  • ...gibt es ein Gefährdungspotential durch Eintreten spitzer und/oder scharfer Gegenstände?

Tip: im Zeifelsfall ist es wie bei den Klassen im Warnschutz - zur Sicherheit lieber eine Klasse besser wählen.

unser Körper - ein komplexes Zusammenspiel...


...gerade Mitmenschen die beruflich sehr viel auf den Beinen sind, sollten viel Wert auf nicht nur qualitativ hochwertige Schuhe, sondern auch auf Arbeitsschuhe - sei es nun als Berufsschuh oder Sicherheitsschuh - zu achten, die für ihr Arbeitsprofil auch wirklich geeignet sind.

Betrachten wir unseren Körper als Gebäude, so liegt der Vergleich nahe, dass unsere Füße unser Fundament für unseren Körper sind.
Redewendungen wie: ...es fusst aus etwas... - kommen nicht von irgendwo.

Doch bleiben wir bei dem Bild des Fundamentes eines Gebäudes. Sind die Fundamente nicht in Ordnung erleidet das Tragwerk eines Gebäudes (in unserem Fall ist das Tragwerk unser Skelett und die stützende Muskulatur) zwangsläufig über kurz oder lang Schaden. Nicht selten fußen Hüft-, Rücken- und sogar Nackenbeschwerden auf den Einsätzen unpassenden Schuhwerks.

Seien Sie vorrausschauend behutsam mit Ihrem Körper und sorgen Sie für gesunde Fundamente Ihres Körpers in Beruf und Arbeit.

Es lohnt sich.

...für Ihren Beruf die passenden Sicherheitsschuhe

...damit Ihre Füße nach einem langen Arbeitstag nicht schmerzen, finden Sie eine große Auswahl an Arbeits-, Berufs- und Sicherheitsschuhen auf Berufsbekleidung.net.

doch was bedeutet: Gesunde Schuhe?



...nicht selten treffen wir in Kundengesprächen seit über 20 Jahren immer wieder auf die Meinung - gesunde, gute Sicherheitsschuhe  oder die besten Berufsschuhe müssen absolut leicht sein. Am besten machen Sie noch eine Bestenliste sortierbar nach Gewicht.

Es ist bei genauer Betrachtung jedoch nahezu irrelevant, ob die Schuhe 50 oder gar 100 Gramm hin oder her wiegen und wie in hauseigenen Tragetests ermittelt so gut wie nicht bestimmbar.

Viel entscheidender ist dabei die angemessene Dämpfung der Arbeitsschuhe - hier kann zu viel jedoch genauso schadwirkend sein wie zu wenig.

Wer schon einmal in den Genuss einer Fußreflexzonenmassage gekommen ist, weiß um die vielen verschieden Reflexpunkte in
der Fußsohle. Diese lassen sich durch Druck ansteuern.

Der renommierte Schuhhersteller Abeba hat im Zuge von Produktentwicklungen sehr tiefgreifend und umfassend untersucht wie viel Dämpfung gut ist.
Erstaunlich ist das Ergebnis nicht aber dennoch konträr zu dem, was wir gerade auch im Freizeitbereich an Schuhwerk vorfinden.

Eine zu weiche Dämpfung verzögert den Druck auf die Fußsohle - somit setzt der Reflex verspätet ein, der unserem Bewegungsapparat das Signal gibt, die entsprechende Muskulatur, Sehnen und dergl. anzuprechen, die ein stabiles und sicheres Auftreten ermöglichen.



Die Folge die Gefähr von Umknicken und ähnlichen Effekten nimmt erheblich zu.

Auch bei der Dämpfung ist der "goldene Weg" wohl der Weg der Mitte.

Ein weiterer oft unterschätzter Punkt, wenn es um Tragekomfort geht, ist das Abrollverhalten eines Schuhes und zwar wenn er getragen wird.

Das typische bloße Biegen der Laufsohle, wie es mit aller Regelmäßigkeit von Kunden celebriert wird, ist NICHT aussagekräftig. Denn ob sich die Laufsohle auch wirklich ergonomisch verhält, gibt erst ein Tragetest preis.

Und nicht selten entpuppt sich dann auf einmal das vermeintlich starrere Modell als Favorit, denn mit unserem Körpergewicht "drücken" wir zum einen doch ganz anders und zum anderen stellen wir so bestens fest, ob sich die Laufsohle auch in die richtig Richtung verformt und Schuhaufbau (Schaft, Zehenschutzkappe...) sich ebenfalls so verhält, dass die Bewegungsverformung der Arbeitsschuhe sozusagen als Einheit erfolgt.

 
 

Nur so wird ein Schuh draus

...um auch hier einmal mehr eine prägende Redewendung zu bemühen.
Ein guter Abgleich an Tragekomfort in Abstimmung auf Bewegungsapparat und Fußanatomie ist bei der Konzeption "gesunden" Schuhwerks zielführend. Aus diesem Grunde finden Sie in unserem Sortiment nur Arbeitsschuhe als Sicherheitsschuhe oder Berufsschuhe von Markenherstellern denen wir als Händler auch unser Vertrauen reinen Gewissens schenken können.

Vertrauen auch Sie, wie bereits schon weit über 150.000 Kunden, unserem jahrzehntelangem know how - Ihrer Gesundheit zu Liebe...

Seitenthematik:

Arbeitsschuhe, Damen, Berufsschuhe, Herren, Sicherheitsschuhe, Kollektion, Sortiment

Mode, Trends & Klassiker im Job - Berufsbekleidung.net
Warenkorb

Produkte: 0
Summe:0,00 EUR



Berufsbekleidung.net